Mein Einkaufswagen

Schließen
0

Natürliches vs synthetisches Färben: + und -

Wenn es um die Auswahl umweltfreundlicher Kleidung geht, ist die Verwendung natürlicher Farbstoffe den synthetischen vorzuziehen, oder? Während dies intuitiv sinnvoll sein mag, wie bei vielen Umweltfragen, ist die Wahrheit komplizierter.

Arten des Färbens

1. NATÜRLICH

Viele Marken machen heute Schritte zum natürlichen Färben von Kleidung und Textilien. Natürliche Farbstoffe aus Pflanzen, Wirbellosen oder Mineralien. Die meisten natürlichen Farbstoffe sind pflanzliche Farbstoffe aus pflanzlichen Quellen - Wurzeln, Beeren, Rinde, Blätter und Holz - und anderen biologischen Quellen wie Pilzen und Flechten.

2. SYNTHETISCH

Die gebräuchlichste Art, Textilien zu färben, die mit verschiedenen chemischen Substanzen hergestellt werden - Säuren, Azoiden usw.

WAS SIND DIE + UND - VON SYNTHETISCHEN FARBSTOFFEN?

- Synthetisches Färben hat wie die meisten anderen industriellen Verfahren unvermeidliche gesundheitliche und ökologische Folgen. Das Wichtigste, was wir tun können, um sie zu minimieren, ist, unseren Verbrauch an Material zu reduzieren. Die derzeitige Verliebtheit der Welt in billig gemachte Fast Fashion ist eindeutig nicht nachhaltig. Brände und ein Einsturz von Gebäuden in den Sweatshop-Fabriken in Bangladesch haben sowohl die Menschen- als auch die Umweltbelastung in den Mittelpunkt gerückt.

+ Einige Arten von synthetischen Farbstoffen, z. B. fiberreaktive Farbstoffe, die aus Petrochemikalien hergestellt werden, verbinden sich molekular mit dem Stoff und erzeugen farbechte, lang anhaltende Farbtöne. Sie werden auf Zellulosestoffen wie Baumwolle, Leinen, Hanf, Rayon und Tencel verwendet. Sie können auch mit Wolle und einigen synthetischen Fasern einschließlich Nylon verwendet werden.

Die meisten faserreaktiven Farbtöne werden als schlagfeste Farbstoffe eingestuft, da sie den Anforderungen der Oeko-Tex Standard 100, ein internationales Textilzertifizierungsprogramm. Um diesen Standard zu erfüllen, dürfen schlagfeste Farbstoffe keine toxischen Substanzen enthalten, müssen eine Absorptionsrate aufweisen, bei der 70% oder mehr des Farbstoffs vom Stoff absorbiert werden, und erfordern relativ wenig Spülwasser.

WAS SIND DIE + UND - VON NATÜRLICHEN FARBSTOFFEN?

 - Natürliche Farbstoffe haben einige Nachteile. Sie neigen dazu, schneller zu verblassen als Kunststoffe, was dazu führen kann, dass Verbraucher ansonsten tragbare Kleidung wegwerfen. Es ist schwierig, eine einheitliche Farbe zu erzielen - darauf verlassen sich die Verbraucher. Das natürliche Färben erfordert viel größere Mengen an Farbstoffen, wodurch möglicherweise Ackerland gebunden wird, das sonst für die Lebensmittelproduktion verwendet wird. Obwohl viele Beizmittel (Farbstofffixiermittel), die beim natürlichen Färben verwendet werden, ungiftige Haushaltsgegenstände sind, enthalten andere kontaminierende Schwermetallsalze.

+ Natürliche Farbstoffe sind biologisch abbaubar, ungiftig und nicht allergisch. Sie verursachen keine Gesundheitsrisiken und können daher ohne viele Umweltbedenken problemlos verwendet werden. Die von natürlichen Farbstoffen / Farbstoffen erzeugten Farbtöne sind normalerweise weich, glänzend und beruhigend für das menschliche Auge.

 

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar